Verenas Lebenstanz

„Musik ist ein Vehikel für Traurigkeit – aber auch für Freude.
Und wenn es gelingt, beide Extreme zusammenzubringen,
entsteht Magie.“

Paul McCartney (*1942), engl. Pop-Musiker, Ex-Beatle

  • ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin, Hotelfachfrau
  • 8 Jahre Auslandsaufenthalt in Südspanien (Andalusien)
  • Übersetzerin und Dolmetscherin für Englisch und Spanisch
  • seit 2011 zertifizierte Biodanza-Leiterin und „Didakta“ (Ausbilderin) an der Schule von Cristina Arrieta
  • Biodanza-Supervisorin
  • Fortbildungen in „Die Identität und die Vier Elemente“, „Biodanza und Neo-Schamanismus“, „The Human Motion“, „The Art of Facilitation“.
  • Mitglied der Deutschen Biodanza-Gesellschaft e.V.
  • seit April 2019: ausgebildete VitalDanza®-Leiterin

Als Kind hat es mir bereits riesig Spaß gemacht, zu Hause im Wohnzimmer zu tanzen, damals noch zur Musik von Schallplatten (!!). Im Ballettunterricht fand ich jedoch nicht das, was ich im freien Tanz erfahren hatte: dieses Gefühl von Freiheit, mich ganz so bewegen zu dürfen, wie mir gerade war – ohne Choreographie und wiederholtes Üben von Schrittfolgen.

Viele Jahre später dann endlich entdeckte ich in Andalusien von neuem dieses Freiheitsgefühl des eigenen Tanzes. Die Musik des Flamenco und der Sevillanas, das südliche Lebensgefühl, die spanische Sprache, das mediterrane Klima – all das öffnete mir eine neue Welt des Ausdrucks:

die Musik tanzte mich, und ich habe mich im Tanz gefunden. Das war unglaublich und sehr befreiend!

Es dauerte dann noch ein paar Jahre bis ich 2002 schließlich mit Biodanza® den „Tanz des Lebens“ fand. Nach der ersten „vivencia“ (aus dem Spanischen = „Erlebnis“) wusste ich, dass ich hier endlich eine Möglichkeit entdeckt hatte, das, was mich ausmacht, zum Ausdruck zu bringen,

Biodanza® und seit einiger Zeit auch VitalDanza® öffnen mir den Raum, mich ganz in die Gegenwärtigkeit zu tanzen, immer wieder von neuem, so wie ich mich hier und jetzt gerade fühle.

Und der Tanz meines Lebens hat mich so weit getragen, den Schritt in die Selbständigkeit mit den „Lebenstänzen“ zu gehen…